Berufe – Lagerlogistik – Home

Fachlageristen und -lageristinnen sowie Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Waren an, kontrollieren sie und lagern diese sachgerecht. Sie stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb weiter. Zusätzlich erarbeiten Sie Tourenpläne, verladen und versenden Güter und wirken bei der Optimierung logistischer Prozesse mit.

„Die hervorragenede duale Berufsausbildung im Bereich der Lagerlogistik ist ein wichtiger Baustein für das erfolgreiche Handeln der Unternehmen in der Region. Quer über verschiedenste Sektoren unserer Volkswirtschaft sind unsere Lager-Auszubildenden im Einsatz. Bei sämtlichen Güterbewegungen zu den Unternehmen, in den Unternehmen, von den Unternehmen weg, sind unsere Lagerexperten der entscheidende Faktor für einen gelungenen Produktions- und Logistikprozess.“

StD Patrick Wagner, Abteilungsleiter Duale Bildungsgänge und Fortbildner für Spedition für das ZSL/Regierungspräsidium Stuttgart

Tätigkeit

Fachlageristen und -lageristinnen nehmen Güter an und prüfen anhand der Begleitpapiere die Art, Menge und Beschaffenheit der Lieferungen. Sie erfassen die Güter via EDV, packen sie aus, prüfen ihren Zustand, sortieren

und lagern sie sachgerecht oder leiten sie dem Bestimmungsort im Betrieb zu. Dabei achten sie darauf, dass die Waren unter optimalen Bedingungen gelagert werden und regulieren z.B. Temperatur und Luftfeuchtigkeit. In regelmäßigen Abständen kontrollieren sie den Lagerbestand und führen Inventuren durch. Für den Versand verpacken sie Güter und erstellen Begleitpapiere wie Lieferscheine oder Zollerklärungen. Sie stellen Liefereinheiten zusammen und beladen Lkws, Container oder Eisenbahnwaggons, bedienen Gabelstapler und sichern die Fracht gegen Verrutschen oder Auslaufen. Sie kennzeichnen, beschriften und sichern Sendungen. Dabei beachten sie einschlägige Vorschriften, wie z.B. die Gefahrgutverordnung und Zollbestimmungen.

Darüber hinaus planen Fachkräfte für Lagerlogistik Auslieferungstouren und ermitteln die günstigste Versandart und optimieren den innerbetrieblichen Informations- und Materialfluss von der Beschaffung bis zum Absatz. Sie erkunden Warenbezugsquellen, erarbeiten Angebotsvergleiche, bestellen Waren und veranlassen deren Bezahlung.

 

Zusammenfassung der Tätigkeiten

  • Güter annehmen und kontrollieren
  • Güter lagern
  • Inventuren durchführen
  • Güter im Betrieb transportieren
  • Güter kommissionieren
  • Güter verpacken
  • Güter verladen
  • Güter versenden

Fachkräfte für Lagerlogistik zusätzlich:

  • Maßnahmen zur Qualitätserhaltung und -verbesserung ergreifen, z.B. Sichtkontrollen durchführen, Waren mit Mindesthaltbarkeitsdatum überprüfen, Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur kontrollieren
  • Tourenplan unter wirtschaftlichen, infrastrukturellen, terminlichen und umweltspezifischen Gesichtspunkten erstellen
  • logistische Prozesse optimieren
  • Güter beschaffen
  • Kennzahlen ermitteln und auswerten

 

Unternehmen (siehe Ausbildungsbetriebe)

Fachlageristen und Fachlageristinnen sowie Fachkräfte für Lagerlogistik finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche.

 

empfohlene Voraussetzungen

  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss
  • Zuverlässigkeit und Sorgfalt
  • Begeisterung für Technik, das Bedienen von Fördersystemen, Hebezeugen und Regalbediengeräten
  • PC-Kenntnisse zur Arbeit mit Lagerverwaltungssystemen

 

Informationen aus: http://berufenet.arbeitsagentur.de

Bildquelle: Kzenon/Shotshop.com