Berufe – Einzelhandel – Home

Verkäufer/-innen verkaufen Waren aller Art. Sie beraten Kunden, bedienen die Kasse und führen Abrechnungen durch.

Kaufleute im Einzelhandel wirken außerdem bei der Sortimentsgestaltung, beim Einkauf, der Lagerhaltung und der Verkaufsförderung mit und übernehmen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben.

Die Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann im Einzelhandel entspricht der 3-jährigen Ausbildung und beinhaltet mit den ersten beiden Jahren die 2-jährige Ausbildung zum Verkäufer oder Verkäuferin. Oftmals wird eine Ausbildung zur Verkäuferin begonnen und bei guten Prüfungsergebnissen eine Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau angeschlossen. Die Lerninhalte während der ersten beiden Jahre sind identisch mit den Lerninhalten der Verkäufer Ausbildung. Erst im dritten Jahr werden die Inhalte spezifischer auf weiteren fünf Lernfeldern vermittelt.

„Auszubildende im Einzelhandel gestalten unser Wirtschaftsleben aktiv mit. Sie sind die direkte Schnittstelle zwischen den täglichen Konsumgütern und den Verbrauchern. Ob in der Beratung, im anschließenden Verkauf oder in der Nachhaltigen Kundenbetreuung – wir möchten sie im Alltag nicht missen. Wir sind froh, für die Region unseren Beitrag zu einer guten und kompetenten Ausbildung im Einzelhandel beitragen zu können.“

StD Patrick Wagner, Abteilungsleiter Duale Bildungsgänge und Fortbildner für Spedition für das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung/Regierungspräsidium Stuttgart

 

Tätigkeit

Kaufleute im Einzelhandel sowie Verkäufer/-innen verkaufen Konsumgüter wie Bekleidung, Spielwaren, Nahrungsmittel, Unterhaltungselektronik oder Einrichtungsgegenstände an Endkunden. Sie führen Beratungsgespräche mit Kunden, verkaufen Waren und bearbeiten Reklamationen.

Beim Kassieren prüfen Verkäufer/-innen die Echtheit der Geldscheine, achten auf die richtige Ausgabe des Wechselgeldes oder wickeln Zahlungen bargeldlos mit Kredit- oder Geldkarten ab. Darüber hinaus wirken sie bei der Planung und Umsetzung von werbe- und verkaufsfördernden Maßnahmen mit.

Außerdem planen sie den Einkauf, bestellen Waren und nehmen Lieferungen entgegen. Anschließend prüfen sie die Qualität der gelieferten Ware und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Sie zeichnen die Ware aus und helfen beim Auffüllen der Verkaufsregale und -theken sowie bei der Gestaltung der Verkaufsräume.

Dazu beobachten Kaufleute im Einzelhandel den Markt und planen die Sortimentsgestaltung. Im Onlinehandel betreuen sie Onlineshops, pflegen Produktkataloge und setzen Onlinemarketing ein.

 

Zusammenfassung der Tätigkeiten

  • mit unterschiedlichen Warensortimenten arbeiten, z.B. Nahrungs- und Genussmittel, Bekleidung, Möbel, Elektrogeräte, Informations- und Kommunikationsgeräte, Kosmetik- und Körperpflegeartikel, Heimwerker- und Bürobedarf
  • Kunden beraten und Waren verkaufen
  • Kassieren und Abrechnen
  • Lagerhaltung, Bestellwesen und Versand durchführen
  • verkaufsvor- und -nachbereitende Tätigkeiten durchführen
  • Verkaufsförderung und Werbung durchführen
  • bei der Sortimentsgestaltung mitwirken

Kaufleute im Einzelhandel zusätzlich:

  • Personaleinsatz planen und Mitarbeiter/innen führen
  • Arbeitszeiten, Löhne und Gehälter abrechnen und buchen
  • Vorgänge im Rahmen der Personalverwaltung bearbeiten (z.B. Einstellungen, Versetzungen, sozialversicherungsrechtliche Vorgänge)
  • bei der Planung, Organisation und Durchführung betrieblicher Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen mitwirken
  • Schriftwechsel und Zahlungsverkehr abwickeln

 

Unternehmen (siehe Ausbildungsbetriebe)

Kaufleute im Einzelhandel sowie Verkäufer/-innen finden Beschäftigung in Einzelhandelsunternehmen, z. B. in Modehäusern, Kaufhäusern, Supermärkten, Lebensmittelfachgeschäften, Baumärkten, Tankstellen oder im Versandhandel. Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung im Vermietungs- und Verleihgewerbe, im Ladenbereich von Flughäfen, uvm.

 

empfohlene Voraussetzungen

  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss
  • Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen
  • Spaß am Kundenkontakt
  • Freude an der Organisation von Verkaufsläden
  • PC-Kenntnisse zur Betreuung von Unternehmenssoftware und Onlineshops

 

Informationen aus: http://berufenet.arbeitsagentur.de

Bildquelle: luminastock/Shotshop.com