Fabiro – Aktuelles

Aktuelle Meldungen von Fabiro

Faire Woche 2018 an der Kaufmännischen Schule Künzelsau

Im Rahmen der „Fairen Woche 2018“ haben wir Mitarbeiter der FAIRTRADE-Übungsfirma Fabiro GmbH zwei Aktionstage veranstaltet.

Nach einer freundlichen Begrüßung wurden die Schüler/innen unserer Schule vor die Frage gestellt, weshalb im Foyer überall Bananen präsentiert wurden. Nach kurzer Diskussion wurde festgestellt, dass nur jede zehnte gekaufte Banane in Deutschland eine FAIRTRADE-Banane ist. D.h. neun von zehn Bananen werden unter unfairen Bedingungen produziert.

Was das für die produzierenden Familien und insbesondere ihre Kinder bedeutet, durften die Schüler/innen durch ein zweiseitiges FAIRTRADE-Quiz herausfinden. Die Fragen konnten sie sich durch das aufmerksame Studieren der vorbereiteten Plakatstationen erschließen. Dabei erfuhren sie die große Bedeutung, die dem fairen Handel im Bereich der Nachhaltigkeit mit seinen ökologischen, ökonomischen und insbesondere sozialen Vorteilen zukommt.

Ein Preisvergleich zwischen fairer und „unfairer“ Banane mit den Prozentangaben über die Gewinnverteilung zeigte, wie gering der Preisunterschied für uns Käufer letztlich ist. Gleichzeitig wurde klar, wie wenig den produzierenden Kleinbauern bleibt, wenn der Handel nicht fair abläuft. Mit den Einnahmen der verkauften FAIRTRADE-Produkte können soziale Projekte wie der Bau von Schulen, Krankenhäusern und der Infrastruktur finanziert werden. Damit werden die Lebens- und Arbeitsbedingungen nachhaltig verbessert. Auch der Einsatz von umweltverträglichen Düngemitteln hilft den Bauern den Boden angemessen zu bewirtschaften, um eine Überlastung des fruchtbaren Bodens zu vermeiden.

An weiteren Stationen informierten wir die Schüler/innen über die verschiedenen FAIRTRADE-Siegel und -Partner sowie über den Zusammenhang zwischen fairer Produktion und der positiven Wirkung gegen den Klimawandel.

Um die Nachhaltigkeit des Themas FAIRTRADE zu fördern, hatten wir ein Plakat mit verschiedenen Tipps zusammengestellt, die helfen sollen, mehr FAIRTRADE in den Alltag zu integrieren. Hierzu zählt beispielsweise das bewusste Konsumieren. Beim Kauf, oder besser noch vorab, sollte sich der Konsument über seine Produkte informieren. Sind die Produkte nicht unter fairen und guten Bedingungen hergestellt, dann besser Finger weg! Außerdem kann der Konsum von neuen Produkten, wie Kleidung, reduziert werden, wenn man statt neuer, gebrauchte Kleidung im Second-Hand-Laden kauft oder bei einem Kleiderkreisel tauscht. Anregungen für den Alltag boten darüber hinaus leckere und faire Rezepte, wie ein Bananenbrot und eine Heidelbeermüslischale. Diese Produkte lassen sich gut zuhause vorbereiten und als Pausensnack mit in die Schule bringen.

Damit die Schüler/innen auch die Social-Media-Welt mit dem FAIRTRADE-Gedanken anstecken konnten, hatten wir eine Selfie-Wand vorbereit. Fleißig wurden lustige Selfies gemacht und mit „# Faire Woche“ in die sozialen Netzwerke gestellt.

Die ausgefüllten Quizbögen wurden eingesammelt und unter allen richtig beantworteten Bögen werden drei FAIRTRADE-Preise aus dem Sortiment unserer Juniorfirma Junior Trading Künzelsau GmbH verlost.

Zur Stärkung durften die fleißigen Schüler/innen die vorbereiteten fairen Schokobananen kosten. Wir achteten bereits beim Einkauf darauf, dass sowohl die verwendeten Bananen als auch der Schokoguss aus fairen Handelsbedingungen stammte. Die Bananen wurden daher über den Weltladen in Künzelsau bezogen.

Finanziert wurden die Aktionen durch ein Preisgeld, dass die Fabiro GmbH beim Wettbewerb „Nachhaltige Schüler-, Übungs- und Juniorenfirmen“ gewonnen hat und durch den Freundeskreis der Kaufmännischen Schule Künzelsau e. V.

Wir bedanken uns für die aktive Teilnahme an den Aktionen und hoffen, dass wir den FAIRTRADE-Gedanken erfolgreich an unsere Mitschüler/innen weitertragen konnten.

 


Die Fabiro GmbH besucht zur Vorbereitung der Fairen Woche den Weltladen in Künzelsau

Am 18.9. und am 20.9. erhielten wir Mitarbeiter der Fabiro GmbH zur Vorbereitung der Fairen Woche vertiefte Einblicke in das Thema Fairtrade.

Frau Ziegler und Frau Gärtner-Koch empfingen uns freundlich im Weltladen der Künzelsauer Innenstadt. Hier gibt es ausschließlich fair gehandelte Ware. Das Sortiment reicht von Lebensmitteln, wie frischen Bananen, getrockneten Mangos, leckeren Schokoladen und Kakao, über Klangschalen, Körbe und Karten bis hin zu den verschiedensten Accesoires. Das umsatzstärkste Produkt ist der Kaffee, den es in allen Varianten gibt.  Ein Besuch im Weltladen lohnt sich in jedem Fall. Es gibt viele interessante Artikel aus aller Welt zu entdecken. Doch auch die Artikel des Weltladens sind der schnellebigen Zeit unterworfen. Daher muss hier, wie in jedem anderen Unternehmen, das Sortiment immer wieder geprüft und den Kundenwünschen angepasst werden.

Die Mitarbeiter des Weltladens arbeiten alle ehrenamtlich, d.h. sie erhalten für ihre Arbeitsleistung keinen Lohn, sondern arbeiten hier für den guten Zweck in Ihrer Freizeit. Viele Mitarbeiter engagieren sich auch in weiteren Bereichen, weshalb sichergestellt ist, dass die Gewinne, die der Weltladen abwirft direkt sozialen Projekten zugute kommen. Beispielsweise für ein Kinderhaus in Simbabwe, für Ärzte in Kolumbien oder eine Schule für Menschen mit Behinderung im Himalaya. Hier kann der Konsument sicher sein, dass er durch seinen Einkauf im Weltladen neben den Fairtrade-Produzenten auch weitere soziale Projekte weltweit unterstützt.

Die Geschichte eines bestimmten Produktes hat uns besonders berührt.

Durch die Armut der philippinischen Bevölkerung kommt es leider häufig zur sexuellen Ausbeutung von Kindern. Um dieser Kinderprostitution entgegenzuwirken hat die PREDA-Stiftung neben vielen weiteren Initiativen eine Möglichkeit gefunden in welcher durch die Produktion und den Verkauf fair gehandelter, getrockneter Mangostreifen und weiterer Produkte aus Mangos die Missstände bekämpft und die Kinderrechte gestärkt werden. Wir durften diese Mangostreifen kosten und sie waren sehr lecker.

Der Besuch im Weltladen hat uns gut gefallen! Frau Ziegler und Frau Gärtner-Koch haben unsere vielen Fragen umfassend beantwortet und zum Nachdenken über unser Konsumverhalten angeregt. Jetzt sind wir gut für die Faire Woche an unserer Schule vorbereitet, an welcher wir allen Schülerinnen und Schülern den Fairtrade-Gedanken und den bewussten Konsum näher bringen wollen.

Wir bedanken uns beim gesamten Weltladenteam für das Engagement und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Fairtrade-Übungsfirma Fabiro GmbH


Die Fabiro GmbH wünscht eine schöne Osterzeit!

Unsere Fair-stecken-Aktion war ein schöner Übergang in die Osterferien. Die gemeinsame „Schnitzeljagd“ auf dem Schulgelände forderte verschiedenste Kompetenzen: Teamfähigkeit, Lesekompetenz, mathematisches Verständnis, logisches Denken, räumliches Vorstellungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit und schnelle Auffassungsgabe.

Durch das gemeinsame Knobeln wurde die  Klassengemeinschaft gestärkt. Zudem konnten die Schülerinnen und Schüler unsere Fairtrade Produkte näher kennen lernen.

Die Planungen begannen schon mehrere Übungsfirmenstunden zuvor. Das Projektteam Milena Hofmann und Lea Denzer aus unserer Personalabteilung organisierte die gesamte Osteraktion und überlegte sich knifflige Aufgaben.

Teilnehmer waren die Klassen W1a, W1b, W2a und W2b, die alle gegeneinander antraten.

Die schnellste Klasse bekam einen Osterkorb mit vielen leckeren Fairtrade-Artikeln aus unserem Sortiment, der vom Freundeskreis der Kaufmännischen Schule Künzelsau gesponsert wurde. Hierfür ein großes Dankeschön!

Der Gewinner der Fair-Stecken-Aktion 2018 war die W1a!

Herzlichen Glückwunsch!

 


Fabiro GmbH auf der Übungsfirmenmesse Stuttgart

Am 7. März 2018 waren wir auf der regionalen Übungsfirmenmesse in Stuttgart im Haus der Wirtschaft, um unsere Übungsfirma Fabiro GmbH an einem Messestand zu präsentieren und erfolgreich unsere Fairtrade-Produkte zu verkaufen.

Nach einer offiziellen Eröffnungsveranstaltung begannen die Verkaufsgespräche und verschiedene Seminare, die wir besuchen konnten. Auch drei Mitarbeiter/innen unserer Übungsfirma brachten im Seminar "Nachhaltigkeit in der Fabiro GmbH" den Fairtrade-Gedanken und deren konkrete Umsetzung in verschiedenen Schulprojekten an interessierte Mitarbeiter/innen anderer Übungsfirmen und deren Übungsfirmenleitungen weiter.

Alle Fabiro-Kunden konnten an einem Fairtrade-Gewinnspiel teilnehmen. Die Gewinnerin, eine Mitarbeiterin der Übungsfirma Wishes and More GmbH, freute sich sehr über ihren Fairtrade-Keramikbecher To Go.

Nach einem erfolgreichen Messetag erhielten wir ein Messezertifikat.


Faires Weihnachtsfrühstück und faires Weihnachtswichteln in den Wirtschaftsschulklassen

Die Personalabteilungen der Übungsfirmen Fabiro GmbH und Work ‘n‘ Out GmbH haben für ihre Mitarbeiter ein faires Weihnachtsfrühstück mit fairem Weihnachtswichteln organisiert. Beim gemeinsamen genießen und beschenken konnten wir uns gemütlich auf die besinnliche Weihnachtszeit einstimmen und nebenbei die Vielfalt der Fairtrade-Produktpalette kennenlernen.

Wir wünschen allen eine friedvolle Weihnachtszeit und einen guten Start in ein glückliches und gesundes neues Jahr!


Das erste Mal auf einer internationalen Messe

Am 21. und am 22. November hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WORK 'n' OUT GmbH mit Frau Messerschmidt und Frau von Reventlow und der FABIRO GmbH mit Frau Herold und Frau Lotter einen Stand auf der Internationalen Übungsfirmenmesse in Sinsheim.
Die Schülerinnen und Schüler stimmten alle zu, dass dies eine einmalige Erfahrung war, sowohl Verkaufs- und Einkaufsgespräche mit deutschen, aber auch mit ausländischen Übungsfirmen zu führen:
"Die ÜFA-Messe war so cool, weil wir andere Sprachen sprechen konnten."
"Eine außergewöhnliche Erfahrung! Ich habe noch nie so viele Kulturen auf einem Fleck gesehen."
"Meine Englischkenntnisse sind besser geworden."
"Die Verkaufsgespräche mit den Koreanern waren genial. Sie waren so freundlich und aufgeweckt."
"Wir haben super zusammengearbeitet."
"Jeder hat geholfen!"
"Wir können locker mit den anderen ÜFAs mithalten."
"Das nächste Mal sind wir wieder dabei und verbessern noch einiges!"


Aktionen im Rahmen der Fairen Woche 2017

Im Rahmen der landesweiten Initiative Meine. Deine. Eine Welt. finden in der Fairen Woche zwei Aktionen an der Schule statt:

Montag, 25.09.17: Fairtrade-Produzentenbesuch

Gäste: Sandra Palacios Martínez und Sol Maria Toro Arcos aus Kolumbien und Referent Sebastian Soza Binder von TransFair e.V.

Raum 410: 08:15-09:30 Uhr

Raum 407: 10:00-11.25 Uhr

Herzlichen Dank - Muchas Gracias an unsere Gäste!

 

Freitag, 29.09.2017, 08.50 Uhr-12.20 Uhr: Coffee-Fairday 2017

Gemeinsam fair genießen!

Die Schülerinnen und Schüler unserer neuen Wirtschaftsschulklassen haben am Coffee Fairday 2017 den Fairtrade-Gedanken mit großem Engagement weitergetragen. Alle anwesenden Klassen der Kaufmännischen Schule Künzelsau waren zum gemeinsamen Genuss von fairem Kaffee, fairem Tee und fairem Orangen- und Mangosaft eingeladen. Während der Verkostung informierten die neuen Wirtschaftsschüler, die erst seit drei Wochen an der Schule sind, über das Fairtrade-System, die Fairtrade-Produktpalette sowie über ihre Erfahrungen aus dem Fairtrade-Kaffeeproduzentenbesuch von Sandra und Sol aus Kolumbien. Neben interessanten Plakaten hatten sich die Klassen ein kniffliges Gewinnspiel zum fairen Handel überlegt.
Die Gewinner werden in der folgenden Woche für ihr aufmerksames Zuhören mit einem fairen Geschenkkörbchen belohnt.

Wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern, die den Coffee-Fairday 2017 unterstützt haben.

 

 

Preisübergabe Fairtrade-Quiz:

 

 


Fairtrade-Osteraktion "FAIR-STECKEN"

Unsere Fair-Stecken-Aktion war ein schöner Übergang in die Osterferien. Die gemeinsame „Schnitzeljagd“ auf dem Schulgelände forderte verschiedenste Kompetenzen: Teamfähigkeit, mathematisches Verständnis, logisches Denken, räumliches Vorstellungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit und schnelle Auffassungsgabe.

Durch das gemeinsame Knobeln wurde die  Klassengemeinschaft gestärkt. Zudem konnten die Schülerinnen und Schüler unsere Fairtrade Produkte näher kennen lernen.

Die Planung der Aktion fing schon mehrere ÜFA-Stunden zuvor an. Am Morgen der Aktion wurden die letzten Vorbereitungen erledigt. Nacheinander holten wir die Klassen W1a, W1b, W2a, W2b in den ÜFA-Raum, in dem die Aktion begann. Die Zeit wurde währenddessen gestoppt. Die schnellste Klasse bekam gegen Ende der sechsten Stunde den Gewinn, einen Osterkorb mit leckeren Fairtrade-Artikeln aus unserem Sortiment.

Der Gewinner der Fair-Stecken-Aktion 2017 war die W1a!

Herzlichen Glückwunsch!

Die Schüler/innen waren mit viel Freude, Ehrgeiz und Begeisterung dabei. Jede Klasse hatte das Ziel vor Augen, die schnellste zu sein und zu gewinnen. Auch die Lehrer beteiligten sich aktiv beim Rätseln und hatten Spaß daran. Es war ein gelungener Tag.

Marie-Luise Bornholz, Nicolas Chronakis, Lea Langer, Marina Nunn, Melanie Rehrauer (Personalabteilung Fabiro GmbH)


Ein Auslandsjahr in Tansania

Am 20.02.2017 hat die W2B einen Vortrag von Bernadette Bäumer bekommen. Sie erzählte der W2B viel über die Gegend in Tansania. So wie Sie erzählte, war sie sehr begeistert über ihr einjähriges Auslandsjahr in Tansania. Die W2B erfuhr eindrucksvoll wie das Leben der Menschen und deren Lebensverhältnisse in Tansania sind. Viel Sonne und wenig Regen ist das Motto in Tansania, denn das Wetter dort muss immer wunderbar sein. Wir haben außerdem wichtige Informationen über eine faire Kaffeekooperative erhalten, in der sie ein Jahr lang gearbeitet hat.

Bernadette Bäumer ermutigte uns aufgrund ihrer positiven Erfahrungen, auch 1 Jahr im Ausland zu verbringen Die W2B wird die Eindrücke von Bernadette Bäumer sicher im Gedächtnis behalten und sich lange Zeit danach noch erinnern, wie die Menschen in Tansania leben und wie wir einen Beitrag zur Unterstützung leisten können. Hier erzählte sie von dem Schicksal einer Näherin, die durch einen Brand ihre Existenzgrundlage verloren hat. Bernadette Bäumer hat die Idee die genähten Kleidungsstücke aus Kitenge auch in Deutschland anzubieten.

Felix Weinmann (W2b)


Valentinstag ist Rosentag

... wenn, dann "fair-lieben"

Am 14.02.2017 hat die Fabiro GmbH eine Fair-Trade-Rosen-Aktion durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerrinnen und Lehrer der Wirtschaftsschule konnten ihren Liebsten an der Schule eine kleine Freude machen. Sie verfassten auf Grußkarten ein paar schöne Zeilen. Diese wurde dann mit den Rosen an die Schüler/innen und Lehrer/innen verteilt.

Die Auserwählten strahlten vor Freude und hatten einen schönen Valentinstag.

Gina-Marie Bolz und Lisa-Marie Kirchner