Berufskolleg Fachhochschulreife

Einjähriges Berufskolleg

zum Erwerb der Fachhochschulreife (Kaufmännische Richtung)

Aufnahmevoraussetzungen

  1. Fachschulreife (z. B. Abschluss einer Wirtschaftsschule, einer gewerblich – technischen Berufsfachschule, einer hauswirtschaftlich – pädagogischen Berufsfachschule) oder der Realschulabschluss oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes und
  2. eine abgeschlossene, mindestens zweijährigefür das berufsbezogene Schwerpunktfach (BWL für die kaufmännische Richtung) einschlägige
    • Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf,
    • schulische Berufsausbildung,
    • Berufsausbildung in einem öffentlich – rechtlichen Dienstverhältnis.

Der Berufsausbildung gleichgestellt ist eine entsprechende einschlägige Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren, wobei der erfolgreiche Besuch einer beruflichen Vollzeitschule bis zu einem Jahr angerechnet werden kann.

2. Dauer, Gliederung und Inhalt der Ausbildung

Die Ausbildung dauert ein Jahr und endet mit der Abschlussprüfung. Der Unterricht gliedert sich in einen Pflichtbereich für alle Schüler und ein berufsbezogenes Schwerpunktfach entsprechend der abgeschlossenen Berufsausbildung. Bei genügender Beteiligung und ausreichender Lehrerversorgung werden die Wahlfächer Wirtschaftsgeographie und eine zweite Fremdsprache angeboten (siehe Stundentafel).

Stundentafel

1. Pflichtfächer
Religionslehre 1
Deutsch 4
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2
Englisch 6
Mathematik 6
Physik 2
Informatik 2
Projektarbeit 2
Berufsbezogenes Schwerpunktfach entsprechend der abgeschlossenen Berufsausbildung: Wirtschaft 7
Summe 32
2. Wahlfächer
Zweite Fremdsprache  4
Wirtschaftsgeographie  2

Ziele des einjährigen Berufskollegs

Die Ausbildung soll vertiefte allgemein-bildende und fachtheoretische Kenntnisse vermitteln. Die durch das Bestehen der Abschlussprüfung erworbene Fachhochschulreife

  • qualifiziert und berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule,
  • verbessert die beruflichen Aufstiegschancen in Wirtschaft und Verwaltung,
  • erfüllt die Eingangsvoraussetzungen zu allen Laufbahnen des gehobenenöffentlichen Dienstes, 
  • erhöht die Chancen für Beschäftigungslose auf einen Arbeitsplatz im erlernten Ausbildungsberuf durch eine berufliche Höherqualifizierung.

Aufnahmeantrag

Der Aufnahmeantrag muss enthalten:

  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • beglaubigte Zeugnisabschriften (siehe Aufnahmevoraussetzungen)
  • Nachweis der Berufsausbildung (IHK-Zeugnisse, Nachweis der erforderlichen Praxiszeiten)
  • der Aufnahmeantrag ist vollständig und sorgfältig auszufüllen

Anmeldung bitte bis zum 1. März
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie nach dem 15. März gegebenenfalls eine vorläufige Aufnahmezusage.

Kaufmännische Schule
Jahnstraße 20
74653 Künzelsau

  • Kaufmännische Berufsschule
  • Wirtschaftsschule
  • Berufskolleg I
  • Berufskolleg II
  • Berufskolleg zur Fachhochschulreife
  • Wirtschaftsoberschule

07940 9390-0 9390-30
http://www.ks-kuen.de

Webseite: