Schließung des Berufsschulzentrums Künzelsau bereits am Montag – aktualisiert 15.03. 06:00

von | 13. März 2020

Der Hohenlohekreis wird als Schulträger angesichts der aktuellen Lage das Berufsschulzentrum Künzelsau vorsorglich am Montag, 16. März 2020, schließen.

Beachten Sie hierzu die gestriege Pressemitteilung des Landratsamtes: https://www.hohenlohekreis.de/index.php?id=291&publish[id]=1108166&publish[start]=

Die Klassen der Kaufmännischen Schule erhalten Lernmaterialien. Bitte prüfen Sie diese Webseite regelmäßig für weitere Informationen, am Montag veröffentlichen wir die genaue Vorgehensweise. Wir orientieren uns hierbei an den Empfehlungen des Kultusministeriums (FAQ der Infoseite des Ministeriums)

 


Bitte beachten Sie die Informationen des Kultusministeriums zur landesweiten Schließung von Schulen, Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege ab Dienstag, 17. März 2020 bis Ende der Osterferien. Der Unterricht findet bis dahin regulär statt. Informationen für die Zeit ab 17. März erhalten Sie auf dieser Homepage Anfang nächster Woche.

Link zur  Pressemitteilung des Landratsamtes vom 10.03.2020:
Berufsschulzentrum Künzelsau
Betroffen sind einzelne Klassen aller drei Schulen des Berufsschulzentrums:
–        Kaufmännische Schule Künzelsau
–        Gewerbliche Schule Künzelsau
–        Karoline-Breitinger-Schule Künzelsau
Die Kontaktperson war Schüler des einjährigen Berufskollegs zum Erwerb der Fachhochschulreife der Gewerblichen Schule. Da auch Kontakt dieser Klasse zur schulübergreifenden Klasse der Berufsoberschule 1. Jahr der Gewerblichen Schule und Karoline-Breitinger-Schule bestand, werden auch diese Schüler und Lehrer vorsorglich vom Unterricht freigestellt. „Mit dieser eingeschränkten Maßnahme halten wir das Risiko einer Übertragung auf die gesamte Schulgemeinschaft klein“, teilt Gerald Bollgönn, Schulleiter der Kaufmännischen Schule Künzelsau, mit.

Wir bitten weiterhin um Beachtung:

Wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage aus einem COVID-19 Risikogebiet (Stand 11.03., 17.00 Uhr:

  • Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)
  •  ganz Italien
  • China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
  • ganz Iran
  • in Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)

eingereist sind, sollen Sie das Schulgebäude nicht betreten. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall telefonisch an Ihren Hausarzt.

Bitte beachten Sie unbedingt die erweiterte Liste der Risikogebiete sowie die jeweils aktuellen Schreiben des Kultusministeriums hierzu:

https://km-bw.de/de/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus


Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

Hinsichtlich Schulbesuch nach den Faschingsferien orientieren wir uns an den Vorgaben des Kultusministeriums Baden-Württemberg.
Bitte beachten Sie diese Informationen und kontaktieren Sie uns bei Fragen:
Auf der Webseite des Landratsamtes finden Sie ebenfalls weitere Informationen:
Gerald Bollgönn
Schulleiter