Vive l‘Europe: Schüleraustausch nach Annonay in Frankreich

von | 20. Oktober 2019

Reisebericht des Schüleraustauschs – Kaufmännische Schule Künzelsau und Lycée Marc Seguin

Vom 6. bis 13. Oktober reisten zwei Auszubildende aus dem Bereich Lagerlogistik und drei Schüler des BK II gemeinsam mit den Lehrerinnen Angela von Reventlow und Stephanie Willig-Strecker in die Region Auvergne-Rhône-Alpes nach Annonay.

Das Lycée Professionnel Marc Seguin, unsere französische Partnerschule, bot ein interessantes Programm mit unterschiedlichsten Aktivitäten an. Ganz anders wie in Deutschland, erlernen die französischen Auszubildenden die praktischen und theoretischen Inhalte im Vollzeitunterricht. Unsere Schüler konnten sich darüber mit französischen Schülern austauschen, bei denen sie während des Aufenthalts untergebracht waren.

Betriebliche Einblicke erhielten unsere Schüler sowie die Lehrkräfte bei einer Besichtigung des Busherstellers IVECO, der Lederherstellung der französischen Luxusmarke Hèrmes und innerhalb der Schokoladenfabrik Valrhona. Im Rhonehafen Salaire-sur-Sanne erklärte der Transportleiter den Ablauf des multimodalen Verkehrs per Schiff, Bahn und Straße. Im Restaurant der Hotelfachschule L’Hermitage servierten Auszubildende ein mehrgängiges Menü.

Nach einer Stadtführung mit Patrik Charrier, dem Präsidenten des Freundschaftskomitees Annonay-Backnang wurde die Gruppe im Rathaus von Daniel Misery im Namen der Bürgermeisterin begrüßt und über die historische sowie wirtschaftliche Entwicklung im Ballungsraum Annonay ausführlich informiert.

Des Weiteren gab uns ein Vertreter des Conseil Régional in Lyon im neuen Gebäude an der Confluence einen Einblick in deren wichtigste Aufgaben. Seit den 80er Jahren unterstützt der Conseil Régional das Projekt „4 Motoren“, an dem die Regionen Lombardei, Katalonien, Baden-Württemberg und Auvergne-Rhône-Alpes beteiligt sind. Seit April arbeiten die am Austausch beteiligten Schüler unter anderem am Projektthema „Logistik und Handel zwischen Deutschland und Frankreich“.

Neben diesen berufsrelevanten Inhalten stärkten die privaten Unternehmungen der deutschen und französischen Austauschschüler die Gemeinschaft beim Bowlen, Wandern, Essen und Besuch von Cafés und Bistros.

Wir bedanken uns beim Lycée Marc Seguin, bei den Gasteltern und dem engagierten Kollegium der Schule für die sehr freundliche Aufnahme und das gelungene Programm.

Beitrag von Angela von Reventlow und Stephanie Willig-Strecker