Schulsozialarbeit, Beratung und Seelsorge während der Schulschließung vom 16. März bis 19. April 2020

von | 18. März 2020

Schulsozialarbeit während der Schulschließung vom 16. März bis 19. April 2020

 Liebe Schülerinnen und Schüler,

auch in Zeiten der Schulschließungen möchten wir Sie nicht mit Problemen alleine lassen.

Schulsozialarbeit

Sollten Sie Hilfe bei unserer Schulsozialarbeiterin Frau Panoria suchen oder sollten Sie bereits in ständigem Kontakt mit ihr stehen, so wird Frau Panoria auch während der Schulschließung (die Osterferien eingeschlossen) für Sie da sein.

Frau Panoria ist von Mo-Fr jeweils von 14-16 Uhr  telefonisch erreichbar: 07940 939049

Ansonsten schreiben Sie eine Mail an , geben in dieser Mail die Telefonnummer an, unter der Sie zu erreichen sind. Frau Panoria wird Sie zeitnah zurückrufen.

Schulseelsorge

Die Evangelische Landeskirche Württemberg hat in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum zum 1. April 2020 einen Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9 – 17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt.

Der Chat ist online erreichbar über die Links: https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/  sowie https://www.ptz-rpi.de/

Aus diesem Grund hat die Evangelische Landeskirche Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum zum 1. April 2020 einen Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9 – 17 Uhr mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind dabei gewahrt.

Der Chat ist online erreichbar über die Links: https://www.kirche-und-religionsunterricht.de/  sowie https://www.ptz-rpi.de/

Weitere Beratungs- und Betreeungsangebote der Schule

Bitte beschränken Sie sich auf telefonische Kontakte. Schülerinnen und Schüler dürfen die Schule nicht betreten. Nur so haben  die Einschränkungen von persönlichen sozialen Kontakten und die Schulschließungen den gewünschten Effekt, die Verbreitung des Coronavirus verlangsamen zu können.